Meet an employee: Roland Treier

Heute möchten wir euch unseren Mitarbeiter, Roland Treier vorstellen, welcher am 1. April 2019 seine Tätigkeit als National Account Manager in der Business Unit FNF/Spiwag bei uns aufgenommen hat.

Lieber Roland, erzähl uns von Dir. Wer bist du? Wie sieht dein Werdegang aus?

„Nach meinem Wirtschaftsstudium an der Universität Basel konnte ich bei Feldschlösschen/Carlsberg in die Berufswelt einsteigen. In vielfältigen Positionen in Marketing und Verkauf als Brand Manager, Key Account Manager, Group Channel Development Manager und Business Development Manager war ich in Detailhandel und Gastronomie tätig und konnte meinen Beitrag im Schweizer Getränkemarkt leisten.

Neben der Arbeit geniesse ich vor allem den Sport und die Natur, insbesondere in den Bergen bin ich im Sommer und im Winter immer wieder anzutreffen.“

 

Beschreibe, was deine Tätigkeit beinhaltet und für was du verantwortlich bist?

„Als National Account Manager bin ich für unser gesamtes Markenportfolio im Bereich FNF/Spiwag im Einsatz. Ich bin der Verkäufer und das Bindeglied zwischen Conaxess Trade Switzerland AG und einiger unserer wichtigen Kunden, wie Migros, Denner, Volg, SPAR etc.

Als Ansprechpartner für diese Kunden erarbeite ich mit ihnen das bestmögliche Produkt-Portfolio aus unserem Sortiment, stelle neue Produkte und Marken vor, mache die Jahresplanung mit Aktionen, Sonderpackungen und Investitionen, Überwache die Vereinbarungen, liefere Produktdaten und was auch immer noch zwischen Kunde und Conaxess Trade Switzerland AG zur Sprache kommen kann. Ich bin also für die Pflege der Beziehung zwischen Conaxess Trade Switzerland AG und dem Einkauf unserer Kunden verantwortlich und sorge dafür, dass die Endkonsumenten überall und immer unsere Produkte erhalten.

Ganz wichtig ist immer die interne Abstimmung mit unserem Supply Chain Management, damit die Ware dann auch pünktlich vor Ort ist.“

 

Was war bisher das Beste in deiner Anstellungszeit?

„Ab der ersten Sekunde hiess es Vollgas und dies wurde so gelebt. Das enorm breite Sortiment mit sehr unterschiedlichen Produkten bedingt auch ein grosses Feld an Ansprechpersonen bei unseren Kunden. Unsere internen Entscheidungswege sind sehr kurz und im Rahmen unserer Möglichkeiten wird sehr flexibel gearbeitet und immer wieder etwas Neues getestet. Dies ist zwar eine ständige Herausforderung, bedeutet aber im Positiven: Es wird nie langweilig oder eintönig, ständig geht es vorwärts und alle sind bestrebt, einen möglichst grossen nächsten Schritt zu machen.

Und so kommen auch immer wieder neue Verkaufserfolge: Artikellistungen, Zusatzaktionen, grössere Megapacks. Und wie jeder Key Account Manager bin ich immer wieder begeistert, wenn ich dann in einem Shop stehe und «meine Produkte» in den Regalen sehe.“

 

Was schätzt du am Meisten an deinem Job?

„Die Süssigkeiten mit Suchtpotential!

Nein, im Ernst: das gute Teamwork auch in manchmal chaotischen Zeiten. Unser Team arbeitet sehr gut zusammen und wir helfen uns gegenseitig. Das geschieht automatisch und unkompliziert. Auch in stressigen Situationen hört man in unserem Büro immer wieder ein Lachen.“

 

Was waren/sind die grössten Herausforderungen in deinem Job?

„Wir haben tolle Brands und Spitzenprodukte, sind aber jeweils der Herausforderer im Markt, das bedeutet immer etwas mehr Überzeugungsarbeit, als dies gewisse Konkurrenten nötig haben.

Da wir inzwischen Produkte von Bier über Softdrinks, Glacé, Biscuits, Süssigkeiten, Proteinriegel bis zu künstlichem Süssstoff anbieten, stellt sich immer die Frage, wie tief muss und kann ich in die Produktedetails eintauchen. Es ist hier wichtig die richtige Balance zu finden, um auch effizient bleiben zu können.“

 

Was trägt deine Position dazu bei, unsere Marken zu unterstützen und zu entwickeln?

„Ich bin der festen Überzeugung, dass eine gute Vertrauensbasis zwischen Kunde und Lieferant bestehen muss, um langfristig erfolgreich zu sein. In diesem Sinne berate ich meine Kunden und versuche ihnen ein bestmöglich auf sie zugeschnittenes Programm anzubieten. Kundenwünsche werden aufgenommen und nach Möglichkeit intern realisiert. Durch die Analyse der Konsumententrends und den vorhandenen Sortimenten lassen sich immer wieder Potentiale erkennen und erschliessen. Dies für unsere Kunden und unsere Marken.

Dies gilt für unsere bestehenden Marken, aber noch viel stärker für unsere neuen Markenpartner, welche von der Erfahrung und der bestehenden Kundenbeziehung sogleich profitieren können.“

 

Wie würdest du Conaxess Trade Switzerland AG als Arbeitgeber Jemandem externen beschreiben?

„Moderner Distributor mit erstklassigen Produkten – immer auf der Suche nach neuen Potentialen und bereit, jede Herausforderung zu bewältigen.“

Terms of use / Cookies / Privacy Policy   © Conaxess Trade 2020